Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie im Wetteraukreis

Beratungsvideos des Ingenieurbüros Schnittstelle Boden

Aufgrund der stark eingeschränkten Beratungsmöglichkeiten für Präsenzveranstaltungen während der Corona-Pandemie, haben wir uns dazu entschieden, Ihnen verschiedene Beratungsthemen in zwei Videoformaten näher zu bringen:

  • Wissen & Praxis-Clips – kurze Informationsfilme, die „Best-Practice“-Beispiele aufgreifen und deren Umsetzung sowie die Ergebnisse zeigen.
  • Feld & Praxis-Trips – Video-Feldbegehungen, im Moment als Ersatz, später als Ergänzung zu echten Feldrundfahrten.

Alle Videos finden Sie auch hier:

 

News

Feb
24

Frühjahrsrundbrief - Bodenfeuchte, Düngungshinweise und Nmin-Werte

Den Frühjahrsrundbrief und die vorläufigen Nmin-Werte finden…

Mehr
Feb
01

Digitale Werkstätten mit Schwerpunkt Stickstoff und Phosphor im Maßnahmenraum Wetteraukreis

Weitere Infos zu den digitalen Werkstätten mit den…

Mehr
Dec
18

Infobrief zu den Rest-N-Gehalten 2020

Den Rundbrief zu den Rest-N-Gehalten finden Sie unter Infobr…

Mehr
Zum News-Archiv
 

Wissen & Praxis-Clip Nr. 3: Erosion vorbeugen

veröffentlicht am 02.10.2020

In unserem neuen Video finden Sie aktuelle Aufnahmen eines Erosions-ereignisses, Wissenswertes zum Thema Erosion und Einblicke in die Bewirtschaftung vom Praktiker!

Zusammengefasst bedeutet Bodenerosion:

  • Verlust von Boden
  • Verlust an Bodenfruchtbarkeit

Wir müssen uns der Erosionsgefahr bewusst werden!
Einflussfaktoren der Bodenerosion:

  • Klima
  • Hanglänge
  • Hangneigung
  • Bewirtschaftung

Zu wirksamen Erosionsmaßnahmen auf Ihren Flächen beraten wir Sie gerne!

von Ing.büro Schnittstelle Boden auf Vimeo

 

 


Feld & Praxis-Trip Nr. 4: Stickstoffmineralisation - Maisanbau (3. Teil)

veröffentlicht am 25.08.2020

Im dritten Video zum Thema Stickstoffmineralisation unter Mais werden die Stickstoffaufnahme der Maispflanzen zum Ende der Blüte sowie die Mineralisation im Boden näher beleuchtet:

  • zwei Düngungsvarianten auf verschiedenen Standorten, einmal mit rein mineralischer und einmal mit mineralischer + organischer Düngung, zeigen eine N-Aufnahme der Pflanzen von 150-190 kg N/ha zum Ende der Blüte
  • das N-Regime im Boden (Nmin zu Vegetationsbeginn + min./org. Düngung + N-Nachlieferung) zeigt eine N-Nachlieferung durch Mineralisation von ca. 80 kg N/ha

Zusammengefasst:

  • Die N-Mineralisation unter Mais liefert je nach Standort und Witterung 60-80 kg N/h auch bei unregelmäßiger organischer Düngung,
  • eine bedarfsgerechte Düngung entspricht daher im Schnitt ca. 20-25 m³ Gülle/Gärrest oder 80-100 kg/ha über mineralische Dünger.

von Ing.büro Schnittstelle Boden auf Vimeo

 


Feld & Praxis-Trip Nr. 3: Stickstoffmineralisation - Maisanbau (2. Teil)

veröffentlicht am 06.07.2020

Im zweiten Video zum Thema Stickstoffmineralisation unter Mais werden die Stickstoffaufnahme der Maispflanzen während des Wachstums sowie die Mineralisation im Boden näher beleuchtet:

  • Das aufgegrabene Bodenprofil zeigt eine Durchwurzelung bis in mind. 90 cm Tiefe und nährstoffreiche Ausscheidungen von Regenwürmern, die bestens verfügbare Nährstoffe liefern.
  • Durch die Messungen einer Nmin-Probenreihe von Ende März bis Ende Juni werden über 80 kg N/ha an Bodennachlieferung für den Standort (Parabraunerde in der nordöstlichen Wetterau, Fläche mit langjähriger organischer Düngung) ermittelt.

Zusammengefasst:

  • Die N-Mineralisation unter Mais liefert je nach Standort und Witterung mind. 60 kg N/ha,
  • deshalb zu Mais bei regelmäßiger organischer Düngung nur max. 100-120 kg Gesamt-N/ha organisch düngen,
  • um hohe Rest-N-Werte zu vermeiden und das Grundwasser zu schonen!

von Ing.büro Schnittstelle Boden auf Vimeo